Qualitätsmanagement nach der E.F.Q.M.-Methode

(European Foundation for Quality Management)

Warum kann dieses Thema für Sie interessant sein ?

Die Förderung des Qualitätsmanagements, insbesondere in den mittelständischen Unternehmen, ist ein wichtiger Bestandteil des Maßnahmenbündels zur Sicherung der Wirtschaftlichkeit. Gerade durch die Öffnung der Märkte, den beschleunigten Wandel der Kundenanforderungen und die Herausforderungen aufgrund der internationalen Qualitätsoffensive, hat dieses Thema eine hochrangige Bedeutung. Darüber hinaus setzt sich zunehmend die Einsicht durch, dass die konsequente Umsetzung des Qualitätsmanagements die Qualität messbar steigert, Kosten langfristig senkt und über eine höhere Motivation der Mitarbeiter Innovationen anregt.

Welchen Nutzen hat Ihr Unternehmen davon ?

Der Einsatz des EFQM-Modells als Grundlage für die Selbstbewertung ist die von der EFQM empfohlene Strategie zur Verbesserung der Leistung. Wenn man Selbstbewertung rigoros anwendet, hilft sie Organisationen, kleinen wie auch grossen, im privatwirtschaftlichen Bereich wie im Öffentlichen Dienst, effektiver zu arbeiten. Unter Selbstbewertung versteht man die umfassende, systematische und regelmässige Überprüfung der Aktivitäten und Ergebnisse einer Organisation anhand des EFQM-Modells für Excellence. Der Selbstbewertungsprozess erlaubt der Organisation, ihre Stärken sowie Bereiche, die verbessert werden können, klar zu bestimmen. Im Anschluss an diesen Evaluierungsprozess können Verbesserungspläne begonnen werden, deren Fortschritt überwacht wird. Organisationen führen diesen Zyklus aus „Evaluieren“ und „Massnahmen ergreifen“ wiederholt durch, um so echte und nachhaltige Verbesserungen zu erzielen.

Wie gehen wir als Berater vor ?

Das Radar-Konzept
Kernstück des Modells ist ein logisches Konzept, welches mit RADAR bezeichnet wird. RADAR besteht aus vier Elementen, Results (Ergebnisse), Approach (Vorgehen), Deployment (Umsetzung), Assessment and Review (Bewertung und Überprüfung). Dieses logische Konzept besagt, dass eine Organisation folgendes tun muss:
• Sie muss die Ergebnisse bestimmen, die sie mit ihrem Politik- und Strategieprozess erzielen möchte.
• Sie muss eine integrierte Reihe von fundierten Vorgehensweisen planen und erarbeiten, um jetzt und auch zukünftig die geforderten Ergebnisse zu erbringen.
• Sie muss die Vorgehensweisen auf systematische Art und Weise umsetzen, um deren vollständige Einführung zu gewährleisten.
Die verwendeten Vorgehensweisen und deren Umsetzung sind mittels Überwachung und Auswertung der erzielten Ergebnisse und mittels lernorientierter Massnahmen zu bewerten und zu überprüfen. Aufgrund dessen sind bei Bedarf Verbesserungen zu identifizieren, zu priorisieren, zu planen und einzuführen.

Wo erhalten Sie weitere Informationen ?

Dipl. Betriebswirt Bruno Schwenk
Email: schwenk@opticonsult.com

Service-Telefon:
+49(0)34207/911-74

Benutzername:
Passwort:
>