Kostenkontrolle und Kostenzuordnung für IT-Leistungen

Ordnen Sie die Kosten den Kostenverursachern zu! Und halten Sie dabei Ihre Kosten im Griff!

Warum kann dieses Thema für Sie interessant sein ?

  • IT-Dienste fordern viel Investitionen und Aufwand
  • IT-Dienste müssen den eigentlichen Produktions-/Dienstleistungsprozess unterstützen, also Werkzeug sein
  • Das Werkzeug muss Hilfsmittel sein und den primären Arbeitsprozess unterstützen, also kein Selbstzweck werden
  • Keine Kostenkontrolle ohne Zuordnung der Kosten zu Kostenverursacher
  • Transparenz der IT-Dienste muss kennbar gemacht werden

Welchen Nutzen hat Ihr Unternehmen davon ?

  • Eine transparente Kostenkontrolle und Kosteübersicht
  • Kein Selbstzweck der IT-Dienstleister
  • Klare Sicht über erforderliche Investitionen
  • Schnelle und gezielte Entscheidungswege
  • Permanente Kostenübersicht und Zuordnung
  • Prozessünterstützung und keine prozessvorgaben

Wie gehen wir als Berater vor ?

Interessent muß erkennen, dass IT-Dienste unterstützend zu seinem Geschäftserfolg beitragen. IT-Dienste sind ein Werkzeug für seinen Geschäftserfolg und somit ganz wesentliche Kosten in seinem Produktions- bzw. Dienstleitungsprozess. Outsourcing erscheint meist als die einfache und preisgünstigste Variante. Gerade Outsourcing kann mit erheblich höheren Kosten verbunden sein und bringt noch weniger Kostentransparenz in seine Kostenentwicklung. Hier ist der Ansatzpunkt, dem Interessenten seine Aufgabe und Chancen zu zeigen. Wer kontrolliert, kann auch erheblich besser steuern.

Wo erhalten Sie weitere Informationen ?

Ihr Berater für Fragen in Kostenkontrolle und Kostensenkung für IT-Diesnte nach ITIL: Dipl.-Kfm. & Dipl.-Ing. Helmut Stasny
Kontakt: stasny@opticonsult.com

 

IT Kosten Reduzierung und effizientere Dienstleistungen

Service-Telefon:
+49(0)34207/911-74

Benutzername:
Passwort:
:STOP -->